Referenzen

Margarethengarten, Elmshorn (2020)

Im Neubaugebiet "Margarethengarten" in ruhiger, zentraler Lage in Elmshorn werden in 3 drei Bauabschnitten 61 moderne Eigentumswohnungen errichtet. Die Wohnungen verteilen sich auf 7 Mehrfamilienhäusern und werden in KfW-55-Bauweise erstellt. - Die Holz-Junge-Objektabteilung plant und verlegt Parkett und Planke in den Wohnräumen.


Neue Mitte Altona, Hamburg (2020) - Bodenbeläge

Auf einer Brachfläche der ehemaligen Güterverladung im Herzen Altonas entsteht ein neues Quartier. Gemeinsam bauen dort der Altonaer Spar- und Bauverein und der Bauverein der Elbgemeinden EG in drei Baublöcken 140 überwiegend öffentlich geförderte Wohnungen. Die ersten beiden Baublöcke wurden Ende März bezogen. Mit der Fertigstellung des letzten Baublocks wird Ende 2020 gerechnet. - Die erbrachte Leistung von Holz Junge: Vinylboden als Planke von Gerflor.


Niendorfer Straße, Hamburg (2019) - Bodenbeläge

Wohnungsbauprojekt bestehend aus 140 Wohnungen in 13 Einzelhäusern. Die Häuser 1 – 3 umfassen 43 WE als geförderte Mietwohnungen, davon 35 Seniorenwohnungen und einen Gemeinschaftsraum. Hier wurden durch uns Vinylböden aus Planke verlegt. Die Häuser 4 – 13 umfassen 97 Wohnungen, die von uns mit Parkettböden ausgestattet wurden. In einer Bäckerei mit Café wurden im Bodenbereich Intarsien-Arbeiten aus Vinyl gearbeitet.


Berufliche Schule Elmshorn - Bodenbelag (2019)

In der Europaschule wurden 2019 die Elektrolabore und Büros mit neuen Böden ausgestattet. U.a. wurde der Bioboden Purline von Wineo 1000 verlegt, ein elastischer und natürlicher Bodenbelag aus nachwachsenden Rohstoffen.


KiTa Amandastraße, Elmshorn - Sanierung (2019)

Der AWO Bewegungskindergarten Stoppelhopser wurde 2019 saniert. Unser Beitrag bestand in der Verlegung der belastbaren und freundlichen Bodenbeläge.


Frohbotschaftskirche Dulsberg, Hamburg (2019) - Bodenbelag

Anfang 2019 wurde der Umbau der Frohbotschaftskirche für die Gemeinde und KiTa beendet. Große, lichtdurchflutete Räume mitten in der Kirche in offener, freundlicher Gestaltung laden Kinder ein, sich wohl zu fühlen. Wir haben die Böden geplant und verlegt.


Alte Oberfinanzdirektion Hamburg, Innenstadt (2018/2019)

Das Gebäude der ehemaligen Oberfinanzdirektion liegt im Herzen Hamburgs und wurde (1907 erbaut) von 1910 bis 2012 als Bürogebäude der Hamburger Finanzverwaltung genutzt. Nach Entwürfen Albert Erbes erbaut besteht das Gebäude aus vier Stockwerken (sehr großes Bauvolumen) und ist um einen Innenhof angeordnet. Seit 2014 befindet sich das neobarocke, denkmalgeschützte Bauwerk in Besitz der Unternehmensgruppe Frasers Hospitallity, die es zu einem Luxushotel umgestaltet hat. 154 Zimmer und Suiten sind unter dem Namen Fraser Suites Hamburg entstanden. Die Außenfassade und viele Teile des Innenraums wurden erhalten und im ursprünglichen Stil restauriert.

  • Lage: Am Rödingsmarkt, Willy-Brandt-Straße
  • Fläche: ca. 15.000 qm
  • Erbrachte Leistung durch Holz Junge: Ausstattung mit kompletten Bodenbelägen, Innen- und Funktionstüren

Sparkasse Elmshorn - Bodenbeläge (2018/19)

Im Rahmen von Renovierungsarbeiten wurden durch unser Montageteam Bodenbeläge verlegt. Die Teppiche wurden farblich auf die Wandmotive abgestimmt und dem Thema angepasst.


Stadthöfe, Hamburg, Innenstadt (2017/2018)

Mit dem Projekt Stadthöfe wurde historische Bausubstanz gleichzeitig zu einem 'Ort der Erinnerung' als auch mit moderner Nutzung belebt. In den denkmalgeschützten Gebäuden, die zwischenzeitlich von der Polizeibehörde, Kripo und Gestapo genutzt wurde, direkt in der Hamburger Innenstadt ist ein vielseitiges Gebäudeensemble mit einem Mix aus Einzelhandel, Hotel, Gastronomie, Wohnen, Büro, Parkhaus und Ausstellungsflächen entstanden.

  • Lage: Neuer Wall, Stadthausbrücke, Große Bleichen, Bleichenbrücke
  • Fläche: ca. 100.000 qm
  • Erbrachte Leistung durch Holz Junge: Verlegung von Teppichböden, Planke und Linoleum

Bethanien-Höfe, Hamburg-Eppendorf (2015)

Die Bethanien-Höfe Eppendorf sind ein Gemeinschaftsprojekt der Bethanien Diakonissen-Stiftung und der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE.

Neben Wohnungen für das Betreute Wohnen und Gesellschaftsflächen sind eine vollstationäre Pflegeeinrichtung sowie ein neues Mutterhaus für die evangelisch-methodistische Kirche Bethanien entstanden.

Die Bethanien-Höfe Eppendorf bestehen aus drei Gebäuden und, durch die Anordnung der Häuser zueinander, drei Höfen, die dem Ensemble seinen Namen geben.

Insgesamt befinden sich 68 Wohnungen für betreutes Wohnen, 123 Pflegeapartements des stationäre Pflegebereichs, eine Etage für Demenz erkrankte Menschen, Sozial- und Versammlungsräume, einen Wellness­bereich, ein öffentliches Restaurant, verschiedene Gärten sowie ein Gottesdienstsaal in diesem Komplex.

Lese Sie mehr in einem Artikel der Zeitschrift Architektur international 2016


Ifflandstraße, Hamburg (2015)

Neubau eines Wohnhauses mit 39 Wohneinheiten (davon sechs barrierefrei) als KfW-Effizienzhaus 70 mit Verblendfassade. Das kubische Gebäude verfügt über 6 Geschosse sowie einem Staffelgeschoss und einer Tiefgarage mit 30 Pkw-Stellplätzen.


Veringstraße 135-147, Hamburg-Wilhelmsburg (2014/2015)

Auf einer Fläche von fast 5.000 m² entstanden im westlichen Abschnitt inmitten des preisgekrönten IBA-Projekts 78 öffentlich geförderte Wohnungen, von denen 22 barrierefrei sind. Zudem ist einer der drei Baukörper mit einem Aufzug ausgestattet, wodurch das Objekt auch für bewegungseingeschränkte Personen interessant ist. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon bzw. Gartenzugang. Bauherr ist die SAGA GWG.


  • Produkte
  • Service
  • Profikunden
  • Aktuelles
  • Über uns
  • Karriere