Referenzen

Stadthöfe, Hamburg, Innenstadtlage (2017/2018)

Mit dem Projekt Stadthöfe wurde aus historische Bausubstanz gleichzeitig ein 'Ort der Erinnerung' als auch mit moderner Nutzung belebt. In den denkmalgeschützten Gebäuden, die zwischenzeitlich von der Polizeibehörde, Kripo und Gestapo genutzt wurde, direkt in der Hamburger Innenstadt ist ein vielseitiges Gebäudeensemble mit einem Mix aus Einzelhandel, Hotel, Gastronomie, Wohnen, Büro, Parkhaus und Ausstellungsflächen entstanden.

  • Lage: Neuer Wall, Stadthausbrücke, Große Bleichen, Bleichenbrücke
  • Fläche: ca. 100.000 qm
  • Erbrachte Leistung durch Holz Junge: Verlegung von Teppichböden, Planke und Linoleum

Bethanien-Höfe, Hamburg-Eppendorf (2015)

Die Bethanien-Höfe Eppendorf sind ein Gemeinschaftsprojekt der Bethanien Diakonissen-Stiftung und der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE.

Neben Wohnungen für das Betreute Wohnen und Gesellschaftsflächen sind eine vollstationäre Pflegeeinrichtung sowie ein neues Mutterhaus für die evangelisch-methodistische Kirche Bethanien entstanden.

Die Bethanien-Höfe Eppendorf bestehen aus drei Gebäuden und, durch die Anordnung der Häuser zueinander, drei Höfen, die dem Ensemble seinen Namen geben.

Insgesamt befinden sich 68 Wohnungen für betreutes Wohnen, 123 Pflegeapartements des stationäre Pflegebereichs, eine Etage für Demenz erkrankte Menschen, Sozial- und Versammlungsräume, einen Wellness­bereich, ein öffentliches Restaurant, verschiedene Gärten sowie ein Gottesdienstsaal in diesem Komplex.

Lese Sie mehr in einem Artikel der Zeitschrift Architektur international 2016


Ifflandstraße, Hamburg (2015)

Neubau eines Wohnhauses mit 39 Wohneinheiten (davon sechs barrierefrei) als KfW-Effizienzhaus 70 mit Verblendfassade. Das kubische Gebäude verfügt über 6 Geschosse sowie einem Staffelgeschoss und einer Tiefgarage mit 30 Pkw-Stellplätzen.


Veringstraße 135-147, Hamburg-Wilhelmsburg (2014/2015)

Auf einer Fläche von fast 5.000 m² entstanden im westlichen Abschnitt inmitten des preisgekrönten IBA-Projekts 78 öffentlich geförderte Wohnungen, von denen 22 barrierefrei sind. Zudem ist einer der drei Baukörper mit einem Aufzug ausgestattet, wodurch das Objekt auch für bewegungseingeschränkte Personen interessant ist. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon bzw. Gartenzugang. Bauherr ist die SAGA GWG.

  • Produkte
  • Service
  • Profikunden
  • Bauträger
  • Aktuelles
  • Über uns
Profikunden
Bauträger
Aktuelles